Beitrag Tag‘ duft ’

Durch die Blume…

Geposted Luxus Wellness am Januar 16th, 2010 von Katarina Banach – Be the first to comment

amitae

an unseren Duftexperten, aber nicht nur:

Und was ist mit der edlen, sinnlichen Magie einer feinen Aromenkomposition? Über die Macht des Duftes mag niemand spotten, denn ist nicht hier insbesondere die ganz persönliche Art zu genießen verborgen? Aus einer Fähigkeit heraus, doch auf das Notwendige verzichten zu können, um sich das Überflüssige zu leisten… Ich bekenne mich voll und ganz dazu. Und mag sein, ist es der Innbegriff der Schwelle zwischen Luxus und Wellness.

Ich sehe es als Kostbarkeit einer feinfühligen Gesinnung. Denn wie entzückend ist der Duft in aller Überraschungskraft der täglichen Verwandlung und dies in Anbetracht des grenzenlosen Potenzials, das in uns schlummert und aus dem Moment schöpfen lässt. Eine Welt für sich. So ist aus der Güte ihrer pflanzlichen Größe eine Orchidee ein Zeichen für kultiviertes Wesen und Unsterblichkeit, da sie etwas verströmt, was jeder für sich einzufangen mag. Oder auch nicht. Und das macht den Unterschied. Zwischen Wellness und Real Wellness. Die Orchidee ist nämlich nicht nur schön und rein, sie erfüllt den Raum mit ihren Wonnen, ohne jemanden zu begünstigen. Und es liegt an mir, ob sie Anmut in mein Leben bringt, nicht aus einer Anstrengung heraus, nicht aus Profitgründen, sondern ganz einfach aus der Entzückung über ihre vorzügliche Wesensart heraus. Die mir zu Eigen wird. Und mit der Duftidee immer wieder ans Licht tritt.

Was würde uns alles fehlen ohne Blumen? Ohne Duft. Der etwa als Sinnbild für den besonderen Glanz des Luxus als Emotion für die Bewegung des Geistes zuständig ist. Verschwenderisch und gut. Verschwenderisch wie das Leben selbst. Dennoch ein Zeichen einer persönlichen Kultur von einem glücklichen SoSein.

Den Duft in die Hand zu nehmen und dabei die Blüte des Lebens atmen. Ist das nicht Wellness pur,  lieber Herr Schnitzler?

  • Share/Bookmark